Was ist FIT-Nursing Care?

FIT-Nursing Care wurde im Rahmen eines Forschungsprojektes entwickelt und verschafft Zugang zu internationalem Forschungswissen in der Pflege - schnell, auf Deutsch und von Expertinnen und Experten bewertet. Die Internetplattform FIT-Nursing Care entlastet Sie von zeitraubender Such- und Lesearbeit und ermöglicht Ihnen, sich über den aktuellen Wissensstand zu einem bestimmten Pflegeproblem/Pflegethema zu informieren.

Am Forschungsprojekt beteiligt waren das Institut für Angewandte Pflegewissenschaft der Fachhochschule St.Gallen (IPW-FHS), die Universitätsspitäler in Bern und Zürich sowie der Schweizerische Berufsverband für Pflegefachfrauen und Pflegefachmänner (SBK), das Gesundheitsdepartement St.Gallen und die LEP AG St.Gallen.

FIT-Nursing Care ermöglicht:

  • mit einem Abonnement Zugang zu über 1000 bewerteten Studien.
  • Antworten auf klinische Fragen zu erhalten, die kritisch anhand von international anerkannten Checklisten bewertet wurden.
  • die Beantwortung von jährlich drei klinischen Fragen durch angemeldete Institutionen.
  • die Verweisung durch unsere öffentlich zugängliche Website auf (inter-)nationale Standards und Leitlinien und aktuelle Kongresse, Schulungen zum Thema EbN/EbM.
  • die Prüfung Ihrer Standards und Leitlinien mittels dem DELBI-Instrument als zusätzliches, kostenpflichtiges Angebot, welche dann auf der Plattform aufgeschaltet werden.
  • Zugriff zu prägnant formulierten Fazits aus einzelnen Studien.

Wir arbeiten mit renommierten Organisationen zusammen, wie mit:

Die Informationen von FIT-Nursing Care können Pflegefachpersonen systematisch im Pflegeprozess unterstützen, beispielsweise bei folgenden Fragen:

  • Welche Assessmentinstrumente sind sinnvoll?
  • Welche Interventionen sind wirksam?
  • Welche Ergebnisse lassen sich erreichen?
  • Wie erleben Patientinnen und Patienten und Angehörige Gesundheitsförderung, Krankheit und Therapie?

FIT-Nursing Care ist vom IPW-FHS getragen und nimmt weder Werbung noch kommerzielle Anzeigen auf, noch wird sie finanziell durch solche unterstützt.

 

 

 

 

 

 

Letzte Änderungen erfolgt am 18.09.2019